DKV tritt United Nations Global Compact (UNGC) bei

News Teaser

Verpflichtung zur Nachhaltigkeit
Nachhaltigkeit
15.12.2020

DKV tritt United Nations Global Compact (UNGC) bei

DKV tritt United Nations Global Compact (UNGC) bei

Der Mobilitätsdienstleister DKV Mobility ist kürzlich dem United Nations Global Compact (UNGC) beigetreten. Als Initiative der Vereinten Nationen ist der UNGC die weltweit größte Initiative für nachhaltige und verantwortungsvolle Unternehmensführung. Mit dem Beitritt verpflichtet sich der DKV, die zehn universellen Nachhaltigkeitsprinzipien aus den Bereichen Menschenrechte, Arbeit, Umwelt und Anti-Korruption in die Unternehmensstrategie zu integrieren und im täglichen wirtschaftlichen Handeln transparent umzusetzen.

„Wir freuen uns sehr, uns im Rahmen der UNGC-Initiative zu engagieren. Das geht über eine Unterschrift auf dem Papier hinaus. Wir bekennen uns einmal mehr zu unserem Anspruch ‚Lead in Green‘ und positive Veränderung im Mobilitäts- und Logistiksektor aktiv voranzutreiben“, sagt Marco van Kalleveen, CEO von DKV Mobility.

Der UNGC ist eine freiwillige Initiative für Unternehmen aller Branchen und Größen, die sich zu einer verantwortungsvollen Geschäftstätigkeit und ihrer gesamt-gesellschaftlichen Verantwortung bekennen. Die Mitglieder der Initiative müssen jährlich darüber Bericht erstatten. DKV Mobility schließt sich mit seinem Beitritt zum UNGC mehr als 11.500 Unternehmen und Organisationen aus 156 Ländern an

Pressekontakt

Wenn Sie weitere Informationen zur DKV MOBILITY SERVICE HOLDING GmbH + Co. KG erhalten möchten, wenden Sie sich bitte an unseren Pressekontakt.

Dirk Heinrichs

Press Relations Manager

Tel.: +49 2102 5517-889

Mail: dirk.heinrichs@dkv-mobility.com